[Rezension] Silber (Kerstin Gier)

Hallo ihr Lieben :-) Heute habe ich eine kurze Rezension zu "Silber" von einer meiner Lieblingsautorinnen, Kerstin Gier, für euch.



Titel: Silber-Das erste Buch der Träume
Autor: Kerstin Gier
Seiten: 416
Format: Hardcover
Verlag: Fischer
Erscheinungsdatum: 08.06.2013
Preis: 18,99€ (D) Hier kaufen

Teil 1, ab 14 Jahren




Geheimnisvolle Türen mit Eidechsenknäufen, sprechende Steinfiguren und ein wildgewordenes Kindermädchen mit einem Beil … Liv Silbers Träume sind in der letzten Zeit ziemlich unheimlich. Besonders einer von ihnen beschäftigt sie sehr. In diesem Traum war sie auf einem Friedhof, bei Nacht, und hat vier Jungs bei einem düsteren magischen Ritual beobachtet.

Zumindest die Jungs stellen aber eine ganz reale Verbindung zu Livs Leben dar, denn Grayson und seine drei besten Freunde gibt es wirklich. Seit kurzem geht Liv auf dieselbe Schule wie die vier. Eigentlich sind sie ganz nett. 
Wirklich unheimlich – noch viel unheimlicher als jeder Friedhof bei Nacht – ist jedoch, dass die Jungs Dinge über sie wissen, die sie tagsüber nie preisgegeben hat – wohl aber im Traum. Kann das wirklich sein? Wie sie das hinbekommen, ist ihr absolut rätselhaft, aber einem guten Rätsel konnte Liv noch nie widerstehen




Ich hätte nicht gedacht, dass mich nach Rubinrot nochmal etwas von Kerstin Gier so überzeugen kann. Ich habe kurz nach der Edelstein-Trilogie mit Silber angefangen und war erst wenig überzeugt, was allerdings nicht am Buch lag. Es war vielmehr so (und das ist immer so wenn ich ein neues Buch anfange(n) "muss"), dass ich mich nicht von der alten Reihe trennen wollte. Ich habe dann oft das Gefühl etwas aufzugeben und nur wenn mich das Buch dann überzeugt, kann ich eine gute Wertung vergeben und wieder Hoffnung haben. Ich weiß, das klingt bescheuert , aber so ist es nun mal. Auf jeden Fall hat Silber mich überzeugt und auch Henry konnte bei mir punkten. Er war mir nicht von Anfang an sympathisch, hat es aber geschafft mich von sich zu überzeugen.
Die Jungsclique an sich ist ziemlich mysteriös und man will am Liebsten immer mehr von ihnen erfahren. Ich habe leider wieder einige Namen vergessen aber ich denke wenn ich jetzt bald den 2. Teil lesen kann dann werde ich alle Namen voll in meinen Kopf zurückholen.




Ich empfehle jedem der Träume liebt dieses Buch und gebe ohne Bedenken meine 4,5 Leseschmetterlinge. Das Ganze hat mich in eine völlig neue und unbekannte Welt der Träume mitgenommen und das hat mich total beeindruckt :) Die Autorin weiß, wie sie ihre Leser verzaubert und verwirrt!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

 
© Design by Freepik