[Rezension] Zero (Marc Elsberg)

Einen wunderschönen Tag, Liebe Leseratten! :)

Diesmal hatte ich das Glück eines von 50 Leseexemplaren bei Lovelybooks von "Zero" zu gewinnen :) Hier möchte ich noch einmal Danke an den Autor und alle Mitwirkenden sagen.






Titel: Zero
Autor: Marc Elsberg
Seiten:480
Format: Hardcover
Verlag: blanvalet
Erscheinungsdatum: 26.05.2014
Preis: 19,99€ (D) Hier kaufen



Sie wissen, WER wir sind, WO wir sind - und WAS wir als Nächstes tun werden!

London. Bei einer Verfolgungsjagd wird ein Junge erschossen. Sein Tod führt die Journalistin Cynthia Bonsant zu der gefeierten Internetplattform Freemee. Diese sammelt und analysiert Daten – und verspricht dadurch ihren Millionen Nutzern ein besseres Leben und mehr Erfolg. Nur einer warnt vor Freemee und vor der Macht, die der Online-Newcomer einigen wenigen verleihen könnte: ZERO, der meistgesuchte Online-Aktivist der Welt. Als Cynthia anfängt, genauer zu recherchieren, wird sie selbst zur Gejagten. Doch in einer Welt voller Kameras, Datenbrillen und Smartphones gibt es kein Entkommen.



Die Geschichte an sich konnte mich leider nicht fesseln. Es war zu Anfang schon ziemlich erschreckend wie in diesem Buch mit Daten und allgemein mit Menschen umgegangen wird. Allerdings wurde es nach einiger Zeit zu viel für mich. Da das Buch nicht wenig Seiten hat, fand ich, dass nach und nach immer wieder etwas wiederholt wurde. Für mich gab es zu Anfang vieles was ich öfter lesen musste, weil dies nicht nur ein Buch für Zwischendurch, sondern definitiv eins ist, mit dem man sich auseinandersetzen muss. Vielleicht war genau das der Fehler für mich. Dass ich hier nicht mit etwas gerechnet habe, wo man selbst so viel von mitnehmen kann und wo man einfach und ganz klar sieht, wie unsere Welt heute aussieht. Denn all diese Dinge im Buch sollen auf der Realität beruhen. Und das war wirklich erschreckend.
Es gab viele Begriffe, die man nicht versteht, wozu man diese aber hinten nachschlagen kann. (Das habe ich dummerweise erst hinterher bemerkt)
Trotzdem war für mich einfach diese Sache mit dem ständigen Perspektivenwechsel sehr verwirrend und die Gespräche manchmal etwas langatmig, sodass ich oft abgeschaltet habe. Was ich gut finde ist, dass der Autor auch bei den Personen wieder bedacht hat, hinten ein Verzeichnis anzulegen. Ich wollte allerdings nicht ständig nachschlagen und so kam ich oft durcheinander und schlage mich jetzt noch etwas damit rum.

Mir persönlich hat Cynthias Sicht der Dinge am Besten gefallen und das hätte mir hier wohl auch gereicht. Sie fand ich am Spannendsten, zumal sie sich sehr viel mit Zero und auch mit den Infos beschäftigt, die sie über Freemee erhält. Sie war mit Zero der stärkste Charakter in diesem Buch für mich. Außerdem habe ich sie sehr gern verfolgt und konnte ihre Beweggründe und Gedanken nachvollziehen :)
Cynthia hat versucht, alles herauszufinden was man ihnen verschweigt, obwohl vieles davon so offen auf der Hand liegt.

Auch Zero fand ich toll. Dass hinter ihm so viele Menschen stecken, hätte ich anfangs nicht gedacht. Umso schöner fand ich das ;) Gerade die Chatgespräche nach jedem Kapitel und irgendwann ja auch währenddessen fand ich sehr schön. Diese Chatgespräche haben einen immer unterhalten können und die Dinge und Beweggründe von Zero mehr verdeutlicht.

Gewisse andere Personen waren natürlich alles andere als sympathisch. Oft wusste man nicht wer zu wem gehört und wer nun gut und wer böse ist. Es war ein Spiel zwischen Jägern und Gejagtem. Einige Tatsachen haben erschreckt, andere fasziniert.
Was ich sehr gut fand war wie deutlich der Datengebrauch hier gezeigt wird und dass sich manch einer dieses Buch wirklich zur Hand nehmen könnte.

Der Autor kann euch von der Realität überzeugen! Er zeigt aus allen Sichten und lässt den Leser so noch deutlicher verstehen, was Daten angeben heute eigentlich bedeutet und dass es hier, den Tod bedeuten kann. Neugierde und Überzeugung sind in diesem Buch eine Straftat. Zumindest aus Seiten der Firma. Wie schon gesagt: Cynthia mochte ich sehr gerne. Mal hat sie verfolgt. Mal wurde sie selbst verfolgt. Wen sie dabei entdeckt hat, wo sie in dem Moment so gar nicht damit gerechnet hat, müsst ihr selbst lesen ;) Aber die Verfolgungsjagden konnte der Autor super schildern!



Anfangs habe ich mich wirklich mit dem Buch gequält. Eigentlich wollte ich aufhören, aber sobald öfter aus Cynthias Sicht erzählt wurde und ich merkte, dass ich die gesamte Geschichte wieder verstand, beschloss ich, doch weiterzulesen. Zumal ich bei der Lesechallenge dabei war und es einfach nicht richtig gefunden hätte. Dann kam im Mittelteil einfach dieses gewisse Etwas. Das hat mich doch sehr überrascht und es war einfach spannend. Doch wenn ich dann wieder das ein oder andere Gespräch zwischen den Freemee-Mitgliedern und so gelesen habe, kam bei mir doch oft wieder die Langeweile auf. Das Ende war super! Besonders was Cynthia durchmachen musste. ;) Ich kann nur sagen: Weil mich das Ende überzeugen konnte, der Anfang und ein Großteil des Buches allerdings eher langweilig für mich waren, gebe ich dem Buch lieb gemeinte 3 von 5 Leseschmetterlingen. Es ist einfach nicht mein Thema. Wenn mich nicht doch das ein oder andere überzeugt hätte weiß ich auch nicht. Es ist auf jeden Fall super realistisch und wie gesagt: Es öffnet euch die Augen und zeigt euch die Wahrheit, die ihr nicht sehen wollt ;) Daher lest das Buch, wenn ihr Realitätsbücher liebt. Anonsten eher nicht :)

Kommentare:

  1. Oh nein, schade, dass du es nicht so toll fandest. Hab ich ja schon ein bisschen bei lovelybooks mitverfolgt.
    Aber mit deinem nächsten Buch hast du sicher wieder ein tolles erwischt. Weil ich Will liebe muss ich auch noch lesen. Leider habe ich noch nicht mal den ersten Band der Reihe gelesen.

    xoxo
    Jule

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja mir tut es auch total leid :/ es hat mich einfach nicht gepackt. Wobei es definitiv gute Momente gab :)
      So können Geschmäcker auseinander gehen.
      Das denke ich auch ^-^ mit Layken und Will kann man nichts falsch machen. Diesmal zwar aus seiner Sicht und ich lese ja nicht gern aus der Perspektive von Jungs aber ein super Start :)
      Das musst du unbedingt noch:o so ein tolles Buch.

      xoxo

      Löschen
  2. Hallo Nadine !

    Du hast oben 5 Sterne und doch wesentlich weniger gegeben ! Ich habe schon gewundert,da deine Rezension doch anders sich angehört hat.Ich wusste schon,warum ich nicht bewerbe um einen Platz in Challenge...

    LG Karoliina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach du liebe Güte! Danke, dass du mir das gesagt hast, das habe ich gar nicht bemerkt :D Ich habe es direkt geändert :)
      Ja, ich denke ich hätte den Platz jemand anderem geben sollen aber die Erfahrung war auch gut :) Ich danke dem Autor unheimlich und er ist auch wahnsinnig nett. Aber vielleicht hätte es dir ja gefallen immerhin gab es auch viele die es toll fanden :)

      Löschen
  3. Schade, dass Dir das Buch nicht gefallen hat. Geschmäcker sind unterschiedlich und das ist auch gut so. :) Ich merke jedenfalls auch, dass ich das Buch nicht so einfach zwischendurch lesen kann und auch eher nur "häppchenweise", was nicht unbedingt an meiner Zeit liegt, sondern eher an der Menge an Infos, die erwähnt werden... :)

    LG Kirschbluetensommer

    AntwortenLöschen
  4. Ja genau das ist es einfach auch :) Ich habe erst mit einer sehr einfachen und doch spannenden Geschichte gerechnet und nicht mit einer, die so nah an der Realität gebaut ist. Es war mir zwischendurch einfach auch zu langweilig und ich bin gern mal abgeschweift. Das sollte bei mir nicht sein. Natürlich hat jeder einen anderen Geschmack und das habe ich ja auch gesagt :) Es gibt genug Leute, die dieses Buch lieben.

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  5. Hallo liebe Nadine!
    Ich bin gerade über deinen Blog gestolpert und bleibe gerne als Leserin hier. Es ist für dich sicher ein wenig seltsam, dass ich ausgerechnet hier einen Kommentar schreibe, aber ich war auf der Suche nach Rezensionen zu "Zero", da ich bald ein Rezensionsexemplar davon bekomme. Ich freue mich, dass dir das Buch ganz gut gefallen hat und hoffe, bald mehr von dir lesen zu können.

    Ganz viele liebe Grüße, Rainbow ☼♥
    Wenn du Lust hast, schau doch auch mal bei mir vorbei.
    walkingaboutrainbows.blogspot.com

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallöchen :)
      Ich freue mich, dass du über meinen Blog gestolpert bist!
      Eigentlich war Zero eher nicht meins aber da haben andere eine ganz unterschiedliche Meinung zu gehabt, das ist ja Geschmackssache :)
      Liebe Grüße!

      Löschen

 
© Design by Freepik