[Rezension] Hope Forever (Colleen Hoover)





Titel: Hope Forever
Autor: Colleen Hoover
Seiten: 525
Format: Taschenbuch
Verlag: dtv
Erscheinungsdatum: 01.10.2014
Preis: 9,95€ (D) Hier kaufen

Ab 14 Jahren
 1. Teil: Hope Forever 2. Teil: Looking for Hope




Die 17-jährige Sky ist starken Gefühlen bisher aus dem Weg gegangen. Wenn sie einem Jungen begegnet, verspürt sie normalerweise keinerlei Anziehung, kein Kribbeln im Bauch. Im Gegenteil. Sie fühlt sich taub. Bis sie auf Dean Holder trifft, der ihre Hormone tanzen lässt. Es knistert heftig zwischen den beiden und der Beginn einer großen Liebe deutet sich an. Doch dann tun sich Abgründe aus der Vergangenheit auf, die tiefer und dunkler sind, als Sky sich vorstellen kann.



Dieses Buch ist so.. schön! Nach doch recht vielen verschiedenen Meinungen wurde ich zunehmend kritischer und bereue jetzt kein Stück wieder ein geniales Buch von Colleen Hoover verschlungen zu haben! Diese Autorin ist und bleibt ein Favorit von mir!

Bevor ich das Buch angefangen hatte dachte ich mir, dass bestimmt wieder nur leichte Probleme auftauchen, die als vollkommen dramatisch hingestellt werden. Was ich bei diesem Buch aber besonders schön fand ist, dass es erst die Liebesgeschichte war, die sich aufgebaut hat und die Problemwelt erst dann nach und nach dazugekommen ist. Anfangs hat der Leser ein schönes und friedliches Leben vor Augen, das er auch genießt. Umso spannender wurde es dann mit einem Mal.

Die Liebe zwischen Sky und Holder fand ich super schön. Die Vertrautheit der beiden ist auch nicht unbegründet, obwohl mir das anfangs komisch erschien. Aber je mehr der Leser erfährt, umso klarer wird das Bild. Bis kurz vor der letzten Seite weiß man nicht alles und das ist ebenfalls etwas, das ich gut finde. Es gab hier nicht zu viel überflüssiges Geschwafel, aber es wurde trotzdem ausgiebig auf die Gefühlswelt eingegangen. Die Probleme haben sich hier meiner Meinung nach gut mit der Liebesgeschichte verbinden können und gerade das Ende ist für mich so schön gewesen, dass mir ein paar Tränen über die Wange gekullert sind :)

Sky ist nicht das typische Mädchen. Die ersten Dinge, die man von ihr erfährt sind, dass sie keine Elektronik (nicht mal einen Fernseher) besitzt und auch nicht zur Schule gegangen, sondern Zuhause unterrichtet worden ist. Umso spannender ist es, als sie dann zur Schule geht und nicht nur Dean Holder kennenlernt, sondern auch von allen abschätzig angesehen und als Schlampe bezeichnet wird. Natürlich hat das Gründe, die eben auch Skys Gefühlswelt und Probleme aufdecken. Hierbei ist es toll, dass sie sich selbst neu entdeckt. Und das wortwörtlich. Sky hat nämlich keine Ahnung wer sie überhaupt ist und warum sie etwas empfindet, wie sie es empfindet. Was das für sie bedeutet solltet ihr unbedingt selbst lesen!

Skys beste Freundin Six fand ich einfach toll! Sie und Sky haben sich perfekt aneinander angepasst und scheinen sich blind zu verstehen. Selbst als Leser bekommt man ein Gefühl der Vertrautheit und kann auch mit den gegenseitigen Sticheleien gut umgehen. Die Liebe und Freundschaft zwischen den beiden ist unverbesserlich und sie nehmen sich genau so, wie sie eben sind. Gerade hier soll das was heißen. Schade fand ich, dass Six irgendwann kaum noch eine Rolle für die Handlung spielte und außen vor gelassen wurde.

Auch andere Nebencharaktere, wie Breckin, Karen und Jack fand ich super ausgearbeitet! Zu ihnen möchte ich jetzt aber nicht auch noch mehr verraten!

Holder war natürlich eine Person für sich. Ich glaube einen richtigen Mittelweg gibt es bei ihm nicht. Entweder man mag ihn, oder man mag ihn nicht. Ich war erst auf dem Mittelweg und finde ihn jetzt ganz toll! Dass seine Hintergrundgeschichte so mit der von Sky verbunden ist, hätte ich ehrlich gesagt nicht erwartet und wurde dann echt überrascht! Dass er sich trotzdem des öfteren übertrieben verhalten hat verstehe ich bis jetzt nicht ganz. Auch wenn im Nachhinein alles viel klarer ist.

Zusammen ergeben Sky und Holder ein tolles Team und man verfolgt diese Geschichte sehr gern. Bei 500 Seiten finde ich das auch wichtig. Ein besonders wichtiger Punkt für mich ist vor allem, dass ich mich nie gelangweilt habe. Zwar gab es auch Stellen, wo die Worte nicht unbedingt hätten wiederholt werden müssen, sie aber nicht wirklich überflüssig wirkten. Als Leser kann man die Reaktionen eigentlich immer nachvollziehen und auch die Neugierde, die man selbst hat, nicht verdrängen. Was ist mit Sky und ihrer Vergangenheit? Und wie hängt das mit Holder zusammen? Warum fühlen die beiden so füreinander? Das sind Fragen, die alle aufgeklärt werden. Und in diesem Buch warten noch so viel mehr Dinge. Ich bin wirklich überrascht. Positiv.




Ich empfehle dieses Buch jedem, der keine einfache Liebesgeschichte sucht und bereit ist, sich mit Problemen zu beschäftigen, die darüber hinausgehen. Probleme, die sowohl körperlicher, als auch seelischer Natur sind und sowohl von Sky, als auch Holder einen enormen Teil einnehmen.
In diesem Buch geht es um Vorurteile, Gerüchte, Liebe, Freundschaft und die Wahrheit über die Vergangenheit und sich selbst. Ich persönlich fand es unheimlich spannend Sky auf ihrem Weg zu folgen und mit ihr gemeinsam herauszufinden wer sie ist und was ihr passiert ist. Liebesgeschichte und Problemwelt sind top dargestellt. Nur die ein oder andere Kleinigkeit zieht für mich noch etwas ab. Klare 4,5 Leseschmetterlinge!

Kommentare:

  1. Hey!
    Echt schöne Rezi, das Buch möchte ich auch bald lesen und durch deine Rezi freue ich mich jetzt noch mehr auf das Buch! =)
    LG Becci <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist toll, ich freue mich schon dann bald deine Meinung zu sehen!
      Ich fand das Buch auf jeden Fall toll :)

      Löschen
  2. Eine wunderschöne Rezension, die mich zum Lesen inspirieren würde, hätte ich es nicht bereits gelesen. Obwohl, jetzt bekomme ich trotzdem Lust, es nochmal zu lesen. xD Ich muss es auch noch rezensieren. :/

    Und du sprichst mir wirklich total aus der Seele! Ich empfand genau wie du bei dem Buch und mochte es sehr, dass das Buch so viel Tiefe hatte und nicht nur kleine Missverständnisse, die extrem aufgebauscht werden. ;)

    Nine <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau so sehe ich das auch :) Hier war eben einiges berechtigt und momentan lese ich ja den 2. Teil, den ich eigentlich auch nochmal gut ergänzend finde!

      Löschen
  3. Tolle Rezension. :)
    Freue mich sehr, dass dich das Buch auch so begeistern konnte. Ich habe es ebenfalls sehr gerne gelesen und war echt berührt von der Geschichte. So sehr, dass ich an einer Stelle sogar ein bisschen geweint habe. Ja, ich gebe es zu: Ich bin eine kleine Heulsuse. ;)
    Hab eine schöne Woche, Liebes. ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach, das ist doch nicht schlimm :) Ich weine auch oft beim Lesen!
      Hab du auch eine schöne Woche♥

      Löschen

 
© Design by Freepik