[Rezension] The Perfectionists - Gutes Mädchen, Böses Mädchen (Sara Shepard)




Titel: The Perfectionists - Gutes Mädchen, Böses Mädchen
Autor: Sara Shepard
Seiten: 352
Format: Taschenbuch
Verlag: cbt
Erscheinungsdatum: 08.03.2016
Preis: 9,99€ (D) Hier kaufen

Band 2
Ab 14 Jahren




Ava, Caitlin, Mackenzie, Julie und Parker stehen unter dringendem Mordverdacht. Dabei war es doch nur Zufall, dass der reiche, skrupellose Snob Nolan exakt so gestorben ist, wie die fünf Highschoolmädchen das geplant hatten! Oder? Doch dann geschieht ein weiterer Mord – und wieder stand das Opfer auf ihrer Todesliste. Ein atemberaubendes Katz-und-Maus-Spiel beginnt. Denn wenn die Mädchen es nicht schaffen, den wahren Täter zu entlarven, sitzen sie bald selbst auf der Anklagebank – oder sind das nächste Opfer.



Nach Band 1 habe ich mir sofort Band 2 gekauft, um bloß nicht alles zu vergessen. Und wow, ich bin so geflasht und verwirrt von diesem Ende, dass ich das eigentlich alles noch verarbeiten müsste, euch jetzt aber direkt meine Meinung schreiben werde!

Diesmal fiel mir der Einstieg wesentlich leichter, als in Band eins, was vor allem daran liegt, dass ich die Charaktere diesmal wirklich gut auseinanderhalten konnte. Meine Notizen brauchte ich nicht mehr, ich hatte sie mittlerweile im Kopf und die Mädels sind mir einfach ans Herz gewachsen, sodass ich das Gefühl hatte, sie irgendwie zu kennen.

Ehrlich gesagt finde ich es echt schade, dass es nur bei diesen zwei Bänden bleibt. Die Autorin scheint Talent zu haben und davon bin nun auch ich überzeugt. Natürlich werde ich weitere Bücher von ihr lesen. Trotzdem hätte sie hier noch mehr draus machen können. Gleichzeitig bin ich aber sehr zufrieden mit diesem Ende, denn ich gebe zu: Ich wurde in die Irre geführt und war dann einfach nur komplett überzeugt!

Ich habe Julie, Mackenzie, Ava, Caitlin und Parker total in mein Herz geschlossen und sie alle besitzen wahnsinnig spannende Geheimnisse. In diesem Band werden ihre Probleme meiner Meinung nach intensiver bearbeitet, als es im ersten Band der Fall war und mir hat es diesmal noch besser gefallen! Gleichzeitig gewinnt man ein Gefühl dafür, wem man vertrauen kann und wem nicht und natürlich gibt es dabei auch erstmal ein paar Fehlschläge.

Auch die Nebencharaktere, wie Granger, Fielder, die Mütter und Väter, Nolan, Ashley, Claire, Blake, Carson u.ä. spielen wieder eine riesen Rolle für den weiteren Verlauf. Natürlich bleiben auch die Detectives nicht aus, die den Fall, bzw. sogar die Fälle näher untersuchen. Hinzu kommt auch noch eine Psychologin, was alles unglaublich spannend war und natürlich weiß man als Leser ja sowieso, dass die Mädchen keine Ahnung haben... oder kommt da noch was? ;)

Ob nun über die Hobbys, Probleme und Beziehungen der Mädchen geschrieben wird, oder über die eigentlichen Morde, die immer heißer diskutiert werden: Es bleibt spannend! Und ich wurde wirklich total gefesselt, habe einfach mal 100 Seiten weggelesen und war auf den letzten Seiten total fertig mit den Nerven! Nach so vielen Infos musste ich das echt erstmal verdauen. Aber das war es wert. 

Ich möchte jetzt sofort das nächste Buch der Autorin lesen, denn es hat echt Spaß gemacht, auch wenn der erste Band wirklich zum Einfinden war und es somit schade ist, dass es hier schon endet. Vielleicht rereade ich das Ganze ja mal, wer weiß? Ich mochte die Geschichte auf jeden Fall und zum Ende hin fragt man sich echt, ob es das nun wirklich ist oder ob es doch ganz anders war.



Der zweite Band hat mir noch besser gefallen als der erste und wo der erste Band zum Einfinden war, geht es hier erst richtig los! Es war wieder richtig spannend die Mädchen näher kennenzulernen, zu sehen, wie sich alles entwickelt und mitzurätseln. Natürlich löst sich hier alles nach und nach auf, denn mit diesem Band endet die Geschichte um Ava, Mackenzie, Julie, Caitlin und Parker wohl schon. Aber das Ende, oh Gott, das Ende! Leute ich bin total fertig deswegen... es ist der Wahnsinn, ich hätte nie damit gerechnet. Da wurde ich tatsächlich auf die falsche Fährte gelenkt und als ich dann dachte: jetzt weiß ich es!, war es dann eben noch viel heftiger. Wow! Ich möchte mehr von der Autorin und ich bin jetzt echt froh, mit dieser Reihe begonnen zu haben, denn viele mochten die Bücher ja nicht ganz so sehr, wie ich. Dafür kann ich sie euch nun weiterempfehlen und weiß immernoch nicht was ich zu diesem Ende sagen soll. Die Charaktere sind einfach toll und auch die Nebencharaktere waren genial gestaltet. Das Highschooldrama gehört natürlich auch dazu und zusammen ergibt es einfach die perfekte Geschichte... und die perfekten Morde. Ich vergebe diesmal 5 Leseschmetterlinge :)







Kommentare:

  1. Das Buch hört sich gut an und das Cover ist super schön :)
    Würd mich sehr freuen dich bei meiner begrüßen zu dürfen:
    www.livias-life-is-style-blog.blogspot.de/2016/05/livias-gewinnspiel-laura-chaplins-buch.html
    LG Livia

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe das ende irgendwie nicht ganz verstanden hat julie nun eine gespaltene persönlichkeit oder gibt es parker wirklich ?
    Würde mich sehr über eine antwort freunen
    Lg Poppy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ganz genau erinnere ich mich nicht mehr aber ich meine es wäre so gewesen, dass Parker wirklich existiert hat, dann aber durch die Verletzungen von ihrem Vater umgekommen ist und Julie sich so eine gespaltene Persönlichkeit angeeignet hat, um Parker zu erhalten und selbst nicht Zuhause durchzudrehen.

      Löschen

 
© Design by Freepik