[Rezension] Shadow Dragon (Kristin Briana Otts)





Titel: Shadow Dragon
Autor: Kristin Briana Otts
Seiten: 400
Format: Hardcover
Verlag: Oetinger
Erscheinungsdatum: September 2017
Preis: 18,99€ (D)
 Coverrechte liegen beim Verlag

Rezensionsexemplar
Band 1






Vier Königreiche, ein mächtiger Drache und eine mutige Kämpferin: Folge dem Ruf des Shadow Dragon! Als Onna-Bugeisha kennt Kai nur Disziplin und Gehorsam. Das Leben der Kämpferin erfüllt nur einen Zweck: Prinzessin Noriko zu beschützen. Das ändert sich, als Kai nach einem Attentat auf die Prinzessin in deren Rolle schlüpfen muss. Allein in der intriganten Welt der Mächtigen und Reichen, lernt sie nicht nur Prinz Enlai, sondern auch den Drachenhüter Jao kennen. Nur kann sie ihnen wirklich trauen? Und soll sie dem Ruf des sagenumwobenen Shadow Dragon folgen, zu dem sie eine geheimnisvolle Verbindung zu haben scheint?




Als ich mich als Botin für das River Kingdom bereit erklärt und euch immer wieder Informationen habe zukommen lassen, war ich selbst schon unheimlich neugierig auf die richtige Geschichte rund um Noriko und natürlich die Onna-Bugeisha Kai! Und ich wurde nicht enttäuscht!

Man merkt bereits zu Beginn, dass diese Geschichte fernöstlich angehaucht und mit einer Menge Details zu Drachen und Königshäusern versehen ist. Genau das hat mich in diesem Fall gereizt und neugierig gemacht und dann kam noch die Protagonistin Kai hinzu, die so ganz anders war als ich es erwartet hätte. Nach dem Lesen kann ich sagen, dass ich wirklich froh bin dieses Buch gelesen zu haben und eine Menge Spaß mit ihr hatte!

Kai ist für mich eine unheimlich taffe und starke Protagonistin, was sich natürlich vor allem in ihren Kampffertigkeiten und ihrer Ausbildung zur Onna-Bugeisha zeigt. Neben diesen hat mich allerdings auch ihre Geschichte von vornherein angesprochen und neugierig auf mehr gemacht, da man nicht erfährt, wer ihre Eltern waren und warum man sie zum Tempel gebracht hat. Denn da nur die Mädchen zu Kriegerinnen ausgebildet werden, die von ihren Eltern weggegeben wurden, ist auch Kai ohne Informationen zu ihrer Familie aufgewachsen.

Mit der Zeit hat mich die Frage um ihre Herkunft immer mehr beschäftigt und nicht losgelassen und auch jetzt bin ich nach wie vor neugierig auf mehr von ihr und möchte unbedingt wissen was es mit ihr und ihren Fähigkeiten, aber auch dem weiteren Verlauf ihrer Geschichte auf sich hat. 

Neben ihr lernt man natürlich noch weitere Kämpferinnen kennen, die ich euch zwar nicht alle aufzählen möchte, die in meinen Augen allerdings allesamt unheimlich liebenswert waren. Auch den Charakter Jao habe ich unheimlich ins Herz geschlossen und selbst Prinz Haneul mochte ich sehr. Doch neben liebenswerten Charakteren kommt man auch hier nicht um die weniger liebenswerten herum und begegnet Enlai - der mir von Anfang an mal sympathisch, mal unsympathisch war -, zahlreichen Auftragskillern und natürlich noch weiteren Königreichen, bzw. Prinzen und Prinzessinnen, die alles andere als süß und lieb sind.

Die Geschichte bietet demnach nicht nur Intrigen und Machtspiele, sondern auch Spannung, Fantasie, Prüfungen und vor allem eine taffe Protagonistin, die mit der Zeit lernt was sie sich wirklich wünscht und was sie wirklich über sich wissen möchte. Besonders der Aspekt der Selbstentdeckung schien für mich im Vordergrund zu stehen und die Geschichte so besonders zu machen. Doch auch eine Liebesgeschichte fehlt diesmal nicht und sehr besonders war auch die Erfahrung mit dem Shadow Dragon und den anderen Drachen des Königreichs.




Ich muss sagen, dass mir die Geschichte wirklich gut gefallen hat und sie auch ähnlich war, wie ich es mir vorgestellt habe. Obwohl ich etwas mehr Abwechslung erwartet hatte, muss ich sagen, dass es mir dennoch nichts ausgemacht hat, dass Kai sich nicht so frei bewegen konnte wie sie gewollt hätte. Die ungewollte Situation und der Rollenwechsel zu Prinzessin Noriko hat mir gut gefallen und natürlich auch einiges an Problemen mit sich gebracht. Nach all diesen Ereignissen und vor allem nach Kais Weg zu sich selbst bin ich besonders gespannt auf den zweiten Band und auf alles, was wir noch mit Kai erleben dürfen. Wenn sie sich so weiterentwickelt wie ich denke, dann wird diese Reihe sicher noch einige Überraschungen bereit halten und sich zum Positiven entwickeln! Vor allem was die Drachen und den großen Shadow Dragon, aber auch was die Geschichte um Kai und die anderen Mädchen angeht bin ich gespannt was die Autorin noch für uns bereit halten wird. Deshalb und weil mir die Prüfungen und Intrigen in der Geschichte gut gefallen haben, gibt es diesmal 4 Federn!

An dieser Stelle danke ich dem Oetinger Verlag für das *Rezensionsexemplar :)



Kommentare:

  1. Ich kenne das Buch noch nicht und die Autorin auch noch nicht. Aber das Cover spricht mich sofort an und der Inhalt scheint auch sehr spannend zu sein. Das Buch wäre auf jeden Fall was für mich.

    Liebe Grüße
    Shellys Blog

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich freue mich, dass dir das Buch zusagt ^-^ An sich fand ich es auch wirklich gut, allerdings ist dieses orientalische Feeling oftmals nicht so meins. In diesem Fall war es aber ausgewogen und ich liebe Drachen einfach total :)

      Löschen
  2. Huhu :)
    hui ich bin lange nicht bei dir gewesen.
    Dein Blogdesign ist einfach großartig! Hut ab.
    Ich kenne auch weder das Buch noch die Autorin, es hört sich aber sehr vielversprechend an.
    Fühl dich gedrückt.
    Nadine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallöchen :)

      Ist ja gar nicht schlimm, ich freue mich aber, dass du wieder vorbeischaust! Vielen Dank für das Kompliment, da freue ich mich riesig drüber ^-^
      Fühl dich zurück gedrückt♥

      Löschen

 
© Design by Freepik